Musikprogramm

Mittwoch, 05. Juni, Vorhof Rote Kaserne

17.30-18.30: Luna&Lewis

Musik auf Augenhöhe. Nicht nur zum Publikum, sondern auch untereinander. Ein Duo in außergewöhnlicher Konstellation, das sich mit atmosphärischen Vocals und melodiösen Bässen in die Köpfe und Ohren seiner Zuhörer spielt und dort ein atmosphärisches Klanggewebe hinterlässt, in dem die spannende Kombination aus Melancholie, einer Brise Pop, elektronischen Einflüssen und Instrumental Jazz gerne hängen bleibt und zum Verweilen einlädt.

19.15-20.15: Astra van Nelle und der Lorbeerstorch

Hinter ‚Astra van Nelle & der lorbeerstorch‘ verbergen sich leidenschaftlich ausgespuckte Ausrufezeichen. Das deutschsprachige Akustik-Punk-Duo widersetzt sich den gängigen Normen des Singer/Songwriter-Genres, in dessen Schublade es aufgrund der schmalen Besetzung immer wieder vermutet wird. Mit Gitarre, Cajon und Stimmbändern bewaffnet, gehen die zwei Heidelberger überzeugend ungezwungen zu ihren Songs ab und hinterlassen einen Geruch nach Schweiß und Freiheit.

Der Text und die Message sind in diesem Fall keinesfalls trivial. Mit einem kritischen Blick auf die Gesellschaft stöbern die Songs Widersprüche im Denken und Handeln der Menschen auf und verpassen es nicht, auch den Blick in den Spiegel zu werfen. Doch was unterschwellig schwermütig klingen mag, muss oberflächlich nicht schwermütig sein. Der Kater kommt eben erst nach der Party.

21.00-22.00: Kleister

Kleister, verehrtes Publikum. Hier ist alles live! Die Katze von Beethoven hatte sechs Leben, Ludwig von Beathoven hat sechs Hände und zwei doppelte Gehirnhälften, mit denen er simultan ein Nordpianophon, einen Synthi und eine Loopstation maltretiert, nicht zuschweigen von seiner Beatbox, die jeden Drumcomputer alt aussehen lässt. Daneben Textschreiberling und Rapper Heinrich von Kleister! Was hat der Mensch für Lungenflügel? Diese Bühnenshow artet gehörig aus. Seine Texte sind inspiriert von allem, was er sich zusammengelesen hat, genial kombiniert und mit Struktur, die sich wie eine Seilwinde durch die Zeilen fräst. Ob man das Hip-Hop nennen kann? Spielt keine Rolle. Diese zwei Typen auf der Bühne zusehen ist mit nichts zu vergleichen, also kommt zahlreich und bringt die Familie!

 

Donnerstag, 06. Juni, Vorhof Rote Kaserne

17.30-18.30: Sunshine Phil

Akustikgitarre zum Lauschen und Genießen.

19.15-20.15: Any Advice

Ready for Any Advice….?!

Emotionale Texte gepaart mit ausgelassenen Soli und authentischer Ausstrahlung: Das ist ANY ADVICE aus Landau!

21.00-22.00: Bahati

Bahati ist eine in Berlin lebende Afrodeutsche Sängerin, MC und Poetess, in deren Musik sich Elemente des Hip Hop, Dancehall, Reggae und Soul vereinen. Poetische Texte treffen dabei auf elektronische Beats. Egal ob Gesang, Sprechen oder Sprechgesang; ihre Stimme ist stets das tragende Element der Stücke.
Auf der Bühne ist Bahati eine Frau der Worte, die aus ihrer Schwarzen, fraulichen Perspektive zu einer Reise in innere und äußere Welten einlädt. Seit Jahren ist Bahati in der hiesigen antirassistischen und feministischen Musikszene unterwegs.

 

Freitag, 07. Juni, Vorhof Rote Kaserne

17.30-18.30: Alex Mayr

Urbaner Pop mit deutschen Texten, beeinflusst durch die rappenden Gewerke, die Dunstkreise der Indiebands, der Beatschrauber, Songwriter und Weltmusiker. Frauenpower und musikalisches Talent vereint aufs Feinste.

19.15-20.15: Fluse

Salt & Vinegar ist ein Pop-Musik Duo, bestehend aus zwei Stimmen, Gitarre und E-Piano! Das vielfältige Repertoire an Cover-Songs wird zu 100% live gespielt, möglichst originalgetreu präsentiert und verleiht jeglicher Veranstaltung die gewisse Würze! Ihre Musikshow ist abwechslungsreich, unterhaltsam und verleitet dazu, mitsingen und tanzen zu müssen!

21.00-22.00: Saitenstrolch

Straßenmusik mit ein bisschen Punk. Nochmal eine Schippe draufgelegt in Sachen Vielfalt, ohne den nötigen Biss zu verlieren. Modernes politisches Lied! Sozialkritische Songs, in modernem, rockig-punkigem Stil. Das hat mit klassischen Singer/Songwriter-Sachen nichts zu tun. Das Live Programm besteht nicht nur aus Musik, sondern auch aus kurzen satirischen Einlagen.

 

Musikprogramm